REGLEMENT

Das vorliegende Reglement gilt für jeden Teilnehmerdes GRAVELKINI am Achensee. Voraussetzung einer jeden Teilnahme ist die uneingeschränkte Anerkennung des Reglements!

  • Der Veranstalter ist jederzeit berechtigt, veranstaltungsrelevante Entscheidungen zu treffen. Dies beinhaltet auch eine kurzfristige Änderung, Erweiterung oder Verkürzung der Strecken im angemessenen Umfang.
  • Anordnungen des Veranstaltungs- sowie Ordnungspersonal ist zu jederzeit Folge zu leisten. Zum Veranstaltungspersonal zählen auch Streckenposten und Verpflegungspersonal. Bei Nichtbefolgung behält sich der Veranstalter eine Disqualifikation des Teilnehmers vor. Gegen Sanktionen des Veranstaltungs-/ Streckenpersonals kann erst nach Ende des Rennbetriebs Protest eingelegt werden.
  • Teilnahmeberechtigt sind Männer und Frauen. Startberechtigt sind Amateursportler. Alle Teilnehmer versichern mit Ihrer Anmeldung, dass keine gesundheitlichen Bedenken gegen eine Teilnahme an einem der Wettbewerbe bestehen. Jugendliche, die das 17. Lebensjahr vollendet haben, dürfen nur mit schriftlicher Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten auf der Kurzdistanz starten. Jugendliche unter 17 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten starten.
  • Zur Teilnahme berechtigt sind nur Personen, die den Haftungsausschluss unterzeichnet und im Original an der Startnummernausgabe abgegeben haben.
  • Während des gesamten Rennbetriebs besteht Helmpflicht. Eine Gefährdung von anderen Teilnehmern ist zu jederzeit auszuschließen. Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer, die durch undiszipliniertes Verhalten andere gefährden, von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen.
  • Es gilt zu jeder Zeit die STVO Österreichs auf allen Strecken während des Rennens.
  • Das Abwerfen von Müll und Unrat außerhalb der gekennzeichneten Verpflegungsbereiche führt zur sofortigen Disqualifikation durch den Veranstalter. Und da verstehen wir wirklich überhaupt keinen Spaß!
  • Jeder Teilnehmer ist während des Rennens selbst für Verpflegung und Getränke verantwortlich. Der Veranstalter stellt eine Grundausstattung in der Starttüte und bietet unterwegs Verpflegung entlang der Strecken an. Eine Garantie über die stetige Verfügbarkeit von Getränken und Speisen übernimmt der Veranstalter nicht.
  • Sollte ein Teilnehmer die Teilnahme am GRAVELKINI vorzeitig beenden, muss er dies unverzüglich beim Rennbüro melden. Teilnehmer, die sich nicht ordnungsgemäß abmelden, müssen anfallende Kosten für eine eventuell eingeleitete Suchaktion durch den Veranstalter übernehmen.
  • Bei Rücktritt, Nichtantritt oder Ausfall der Veranstaltung durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr.
  • Nachmeldungen können nur angenommen werden, wenn das Teilnehmerlimit von 125.000 Teilnehmer/innen nicht erreicht ist.
  • Der Teilnehmer erteilt sein Einverständnis, dass in der Anmeldung genannte Daten und die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Rennen gemachten Fotos, Filmaufnahmen, Videos und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungsstücken und Videokassetten ohne Vergütungsansprüche zu Werbezwecken genutzt werden dürfen.
  • Der Teilnehmer stellt die Firma flowmotion GmbH ausdrücklich von sämtlichen Ansprüchen frei, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung, insbesondere aufgrund eines Unfalls, gleich ob aus Eigen- oder Fremdverschulden oder sonstigem Grund, gegen die Firma flowmotion GmbH, deren gesetzliche Vertreter, Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen, entstehen. Dieser Haftungsverzicht gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch aus außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.
  • Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der flowmotion GmbH.